Sie sind hier: Startseite > Wissenswertes über... 

Haarentfernung mit Zuckerpaste (Sugaring)

Glatte und schöne Haut ist seit Jahrtausenden Ausdruck von Sinnlichkeit und Schönheit.

Die Haarentfernung mit Zuckerpaste ist eine Körperpflegetechnik, die das Prinzip einer uralten und einzigartigen Haarentfernungsmethode aus dem alten Ägypten beinhaltet. Diese traditionelle Enthaarung wird auch heute noch im Orient angewendet, da sie eine sanfte und schonende Vorgehensweise ermöglicht.

Die Zuckertechnik ist für jede Haut gut geeignet, da sie ausschließlich aus Rohmaterialien besteht, also 100% biologisch ist. Zudem wird Zucker auch eine desinfizierende Eigenschaft nachgesagt.
Mittlerweile hat das Sugaring, vor allem auch das Intim- Sugaring, auch in Europa Einzug gehalten.

Kannte man bislang das Intim- Waxing oftmals mit Warmwachs, besteht nun auch die Möglichkeit, auf süße Weise die Haare zu entfernen.

Wie wird die Zuckerpaste angewendet ?

Die körperwarme Zuckerpaste wird in den Haarfollikel einmassiert.
Mittels einer bestimmten Handtechnik werden die Haare in Wuchsrichtung gelöst und entfernt.

Was passiert nach der Enthaarung ?

Die Anwendung der Zuckertechnik führt nachhaltig zu einer Schwächung der Haarbildstruktur, das heißt, nach nur wenigen Behandlungen werden die nachwachsenden Haare viel feiner.
Bei regelmäßiger Anwendung über einen längeren Zeitraum kann sogar ein permanentes Ergebnis erzielt werden. Die Haut wird für mehrere Wochen glatt und streichelzart.
Sie sehen, Zuckern ist Haarentfernung und Hautpflege in einem.

Was sollte man noch beachten ?

Vor der Enthaarung die Haut bitte nicht eincremen, nach der Enthaarung 24 Std. auf Besonnung, auf Produkte mit chemischen Zusätzen verzichten, im Achselbereich kein Deo benutzen.
Auch beim Sport sollte man sich am Behandlungstag etwas zurückhalten. So verhindert man eventuelle Reizung und Rötung der Haut.
Um ein Einwachsen der nachwachsenden Haare zu vermeiden und um alte Hautschüppchen zu entfernen, ist es sinnvoll, ca. 3 Tage nach dem Enthaaren die Haut zu peelen. Hierfür eignen sich insbesondere Luffaschwämme oder auch Peelinghandschuhe.
Auch die Pflege der Haut nach der Enthaarung sollte nicht vernachlässigt werden. Zudem gibt es auch bestimmte Lotionen, die den Haarwuchs verlangsamen sollen.

Fragen Sie einfach nach unserem Heimpflege- Set. Darin ist alles enthalten, um die Haut nach der Enthaarung optimal zu pflegen und den Haarwuchs zu hemmen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer enzymatischen Nachbehandlung, welche die Haarwurzel dauerhaft zerstören kann, so das Sie kein Haar mehr bildet.

Wir beraten Sie gerne bei dieser "haarigen" Angelegenheit.
Vereinbaren Sie noch heute Ihren Wunschtermin.

Was kostet Sugaring?

Meine Preisinformationen finden Sie hier.